Winter

Grundschüler sind wieder im Lesefieber

"Beverunger" Lesetaler geht in die fünfte Runde

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Die dritten und vierten Klassen der Grundschule Beverungenn haben sogar ab sofort die Möglichkeit, sich eine Begegnung mit einem "echten" Autoren zu erlesen. Denn der "Beverunger Lesetaler" geht noch vor den Herbstferein in die fünfte Runde. Ab sofort lesen die SchülerInnen der 3. und 4. Jahrgangsstufe wieder um die Wette. Sie leihen sich in der Schulbücherei oder in der Bücherei Beverungen ein Buch aus und füllen nach der Lektüre einen Leseempfehlungsbogen aus. Dafür erhalten sie bei der Rückgabe einen grünen Taler, den die Klasse in einer "Schatzkiste" sammelt. »Insofern sind alle Gewinner, denn Lesen vermittelt so viel.

Gelungener Neustart von "Komm, ich lese dir was vor ..."

Es geht wieder los! Wo sind die drei Schlüssel zur Schatztruhe? Was hat es mit den Betten der Frau Holle auf sich? Und was verbirgt sich im Bauch des Trojanischen Pferdes? Fragen über Fragen, und auch ein paar Antworten, gab es beim Vorlesenachmittag unter dem Motto „Komm, ich lese dir was vor“ in der Bücherei Beverungen.

Beim Neustart nach der Zwangspause standen das Märchen von Frau Holle und die Sage von Odysseus und seiner Kriegslist im Mittelpunkt. Wie es schneit, wenn man die Betten ordentlich schüttelt, probierten die kleinen Zuhörer mit echten Daunen am Büchereifenster aus. Und ein tolles Pop-Up-Buch illustrierte anschaulich das Trojanische Pferd inmitten der brennenden Stadt. Eingerahmt wurden die Geschichten von Musik, einem Gedicht und einer Phantasiereise. Zu diesem wieder gestarteten neuen Leseförderformat lädt die Bücherei Beverungen Grundschulkinder jeden Alters an jedem ersten und dritten Freitag im Monat von 15.30 bis 16.30 Uhr ein. Die Vorbereitungen für den nächsten Termin am Freitag, 2.10. laufen bereits. Wegen der Corona-Bestimmungen muss die Teilnehmerzahl jedoch auf acht beschränkt werden und eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich (Tel.: 389626 oder E-Mail: veranstaltungen[at]buecherei-beverungen.de). Bitte Mundschutz mitbringen!

"Lesespaß-to-go" für Kinder ab 4 Jahre

Da zur Zeit wegen Corona die legendären monatlichen Lesespaß-Aktionen ausfallen müssen, hat das Team der Bücherei Beverungen eine kreative "Lesespaß-to-go"-Variante" erstellt. Den Auftakt machen Bilderbücher mit einem Löwen als Titelfigur. Dazu gibt es eine Bastelidee. Das dafür nötige Material samt Anleitung sowie die Löwen-Bilderbücher - jeweils eins pro Kind und welches ausnahmsweise nur zwei Wochen (!) ausgeliehen werden kann - warten ab sofort in der Bücherei darauf, von den kleinen Bücherwürmern abgeholt zu werden. Selbstverständlich ist der "Lesespaß-to-go" kostenfrei. Wer Lust hat, kann uns gerne bei seinem nächsten Besuch in der Bücherei seinen gebastelten Löwen vorstellen.

Mehr Informationen hier

Der Herbst, der Herbst ist da ...

mit einer großen Auswahl an Medien mit verschiedensten Anregungen: zum Kochen, zum Basteln, zum Stricken ...

Unser Tipp für Sie

Bücherei-Mitarbeiterin Magdalena Herwig empfiehlt:

Was wir sind

von Anna Hope

Was ist aus dem Menschen geworden, der du einmal sein wolltest? - Anna Hope über drei ungleiche Frauen und ihre gemeinsame Zeit in London, über Freundschaft und die intimen Fragen eines jeden Lebens

Nach einer atemlosen gemeinsamen Zeit in London stehen Hannah, Cate und Lissa mit Mitte dreißig an ganz unterschiedlichen Punkten. Hannah liebt ihr Leben und das Leben mit Nathan, doch alles scheint wertlos ohne ein Kind. Cate ist nach der Geburt ihres Sohnes nach Canterbury gezogen und hat das Gefühl, sich mehr und mehr selbst zu verlieren. Und Lissa steht nach einer schwierigen Beziehung auf der Schwelle zu ihrem Traum. Was wollen wir, was können wir sein? "Beeindruckend scharfsinnig und voller emotionaler Weisheit" (The Observer) erzählt Anna Hope von drei Frauen unserer Zeit und kommt dabei ihren Figuren so nah wie wir sonst nur uns selbst.

Verlagsinformation

Mit „bibfit“ zum Führerschein

KiTa Pusteblume besucht Bücherei

Im Rahmen eines Lesefestes erhielten die Vorschulkinder der Beverunger Kita Pusteblume feierlich ihre Bibliotheksführerscheine überreicht. Dass diese Abschlussveranstaltung coronabedingt etwas abgespeckt in Form einer Rallye mit Stationen vor und in der Bücherei stattfand, erwies sich bei den noch hochsommerlichen Temperaturen als durchaus gelungene Alternative.

14.09.2020

Zuvor hatten die künftigen ABC-Schützen begleitet von der Erzieherin Anja Knaup an mehreren Vormittagen die Beverunger Bücherei besucht. Nach einer kurzen Einführung in die Medienaufstellung, vor allem in das Angebot an Bilder- und Kindersachbüchern, stöberten die kleinen Büchereigäste nach ihren persönlichen Favoriten.

Bücherei Beverungen zieht Zwischenbilanz

Wiederaufnahme von Leseförderprojekten

Die Bücherei Beverungen freut sich, ihre Leseförderprojekte - wie zuletzt "Wir sind LeseHelden" - zwar unter strengen Regeln, aber wieder durchführen zu können.

Die Bücherei Beverungen gehörte zu den ersten im Kreis Höxter, die nach dem Lockdown wieder geöffnet hatten. Bei ihrer Teambesprechung nach den Sommerferien wurde Zwischenbilanz gezogen: "Anfangs waren unsere Leser etwas verunsichert und zögerlich. Die Auflagen zum Infektionsschutz haben unsere Abläufe kräftig durcheinandergebracht.“ Die neue Eingangssituation erinnert ein wenig an einen Sicherheitscheck im Flughafen. Händedesinfektion, Registrierung, Zugang nur mit Maske und einem der extra bereitgestellten Körbe, um "Kunden" zu zählen, das alles ist inzwischen für beide Seiten, Büchereimitarbeiterinnen und Nutzer, zur Normalität geworden.

Träger der Bücherei

Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Beverungen

An der Kirche 7
37688 Beverungen

Weitere Bücherei des Trägers:

DIE BÜCHEREI St. Marien

Ansgarweg
37688 Beverungen-Dalhausen

Mitarbeiter Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.