Winter

Plakataktion der Bücherei Beverungen

"Literatur trifft ..." Beverunger Geschäftswelt

In den kommenden Tagen lohnt es sich noch einmal besonders, die Schaufenster einiger Beverunger Geschäfte aufmerksam zu betrachten. „Literatur trifft ...“ – Unter diesem Motto läuft ab sofort eine Plakataktion der Bücherei Beverungen in Zusammenarbeit mit einigen ausgewählten ortsansässigen Geschäften. Für sie wurde jeweils ein zu ihrem Angebot passendes - und obendrein aktuelles - Buch aus dem Bestand der Bücherei ausgewählt. Darauf machen jetzt die eigens für jedes der teilnehmenden Geschäfte gedruckten und dort aushängenden Plakate aufmerksam.

Entstanden ist die Aktion "Literatur trifft ..." im Rahmen einer studentischen Projektarbeit. In dem Modul „Öffentlichkeitsarbeit“ des Studiengangs „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ an der HTWK Leipzig war es die Aufgabe der Studierenden, ein Projekt im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit selbstständig zu organisieren. Dabei konnten die Einrichtung, für welche die Aktion geplant werden sollte, das Thema und die Art völlig frei gewählt werden. Dora Westphal, Studentin im 4. Fachsemester, wählte die Bücherei Beverungen, in der sie in der Vergangenheit bereits ehrenamtlich tätig war. „Ich möchte mit diesem Projekt zeigen, wie vielfältig Geschichten sein können. Ich bin überzeugt, dass es für jeden Geschmack Geschichten gibt, die unterhalten, begeistern oder den eigenen Horizont erweitern können. Diese Aktion zeigt nur einen winzigen Bruchteil der bunten Vielfalt. Die Bandbreite an Themen, Interessen und Hobbies, die wir in jedem Aspekt des Lebens finden, spiegelt sich auch in der Literatur wider. Die Verbindung von Fachgeschäften mit ausgewählten Büchern verdeutlicht das meiner Meinung nach sehr gut.“ Unter den beworbenen Büchern befinden sich Krimis, Liebesgeschichten, Bilderbücher, Wissenswertes, Geschichten aus dem echten Leben, Geschichten über Familien, Verluste, Neuanfänge und vieles mehr – mal humorvoll, mal emotional, mal informativ. Ziel ist es, auf die Vielfältigkeit von Literatur im Allgemeinen und des Angebots der Bücherei Beverungen im Besonderen aufmerksam zu machen. Alle ausgewählten Titel liegen selbstverständlich ab sofort in der Bücherei Beverungen zur Ausleihe bereit. Unterstützt wird die Aktion "Literatur trifft ..." durch die Buchhandlung "Lesbar", in der die ausgewählten Bücher natürlich käuflich erworben werden können. Die Bücherei Beverungen dankt auch im Namen der Initiatorin von "Literatur trifft ...", Dora Westphal, allen teilnehmenden Geschäften.

September/Oktober 2021

Unser Tipp für Sie

Bücherei-Mitarbeiterin Manuela Dewenter empfiehlt:

Die Spionin

von Imogen Kealey

Sie kämpft für die Freiheit - und um ihre Liebe; Roman nach einer wahren Geschichte

Für die Alliierten ist sie ihre beste Agentin, eine todesmutige Frau, die ihre Gegner mit allen Mitteln bekämpft. Für die Nazis ist sie die meistgesuchte Person Frankreichs, ein gefürchtetes Phantom, auf dessen Kopf fünf Millionen Francs ausgesetzt sind. Für ihren Mann Henri ist sie die Frau, für die er sein Leben zu riskieren bereit ist. Sie heißt Nancy Wake.

Lesende kleine Müllwerker in der Bücherei Beverungen

Welches Kind träumt nicht davon, einmal ein Held zu sein? 13 neue "LeseHelden" gibt es jetzt in Beverungen. Diesen Traum erfüllte ein Stück weit die Beverunger Bücherei mit dem Projekt "Wir sind LeseHelden" in Zusammenarbeit mit dem Grundschulverbund der Stadt Beverungen und dem Borromäusverein e.V. im Rahmen der bundesweiten Initiative "Kultur macht stark.- Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. "Aufgrund der Begeisterung, mit der die Erstklässlerjungen an dieser Aktion zur frühen Leseförderung vor zwei Jahren teilnahmen, war es eigentlich für uns selbstverständlich, diese künftig jährlich zu Beginn der Sommerferien weiterzuführen," so die einmütige Meinung des Bücherei-Teams.
Ausgestattet mit quietschgelben Sicherheitshelmen wurden in diesem dritten Durchgang die einzelnen Module rund um das Thema "Alles Müll oder was?" mit abwechslungsreichen Programmpunkten gefüllt. So erfuhren die kleinen Müllwerker, ausgehend von dem Bilderbuch "Rettet die Erde!", dass auch sie schon die Möglichkeit haben, in ihrem Umfeld etwas zu verändern. Zum Abschluss der Vormittage, die teils in und vor der Bücherei, teils im Pfarrheim stattfanden, durften sich die angehenden "LeseHelden" ein Buch aussuchen, um es bis zum nächsten Termin in einem extra dafür vorgesehenen Zugbeutel mit nach Hause zu nehmen.

Die Bücherei trotz(t) Corona

"Alles neu macht der Mai." Diesen Eindruck vermittelt zur Zeit die Bücherei Beverungen. Denn hinter den Kulissen hat das Mitarbeiter-Team mit Beginn des zweiten Lockdowns im Dezember fleißig gearbeitet: Zahlreiche Regale wurden ausgeräumt, neue aufgestellt, jede Menge Bücher gestapelt, einige aus- und viele neue einsortiert u.v.m. "So erwartet unsere Nutzer nun eine noch leserfreundlichere Aufstellung der Medien. Das hatten wir eigentlich schon länger auf unserer Agenda und ohne Corona sicherlich nicht so schnell umsetzen können," konstatiert die Büchereileitung.

Vor allem die obere Etage wurde aufgewertet. Neben dem Regal für Eltern befinden sich jetzt auch die Spiele, Märchenbücher und eine kleine, feine Auswahl an Erstlesebüchern, die sich besonders für das erste gemeinsame Lesen eignen. Daran an schließen sich die Tröge mit Bilderbüchern, die zur besseren Orientierung nun alphabethisch sortiert sind. Und die Kleinsten haben ab sofort ein leichter erreichbares eigenes Reich in Form eines feuerroten Bilderbuchkastens prall gefüllt mit Pappbilderbüchern.

Gespannt ist das Team auch darauf, ob die neue Aufstellung der Sachbücher sowohl im Kinder- als auch im Erwachsenenbereich die gewünschte Wirkung zeigt. "Uns ist aufgefallen, dass unser Bestand an Sachbüchern im Vergleich zu unserem gesamten Angebot wenig genutzt wird." So wurden einige Interessenkreise aus dem Programm genommen sowie nutzerfreundliche Zuordnungen vorgenommen.

Fast komplett sind die Sachbücher für Erwachsene in die untere Etage gewandert, wo sie - wie auch verschiedene Zeitschriften und heimatkundliche Bücher - in einer neu geschaffenen gemütlichen kleinen Lese-Ecke vor der Ausleihe in Ruhe gesichtet werden können. "Bis diese Veränderung genutzt werden kann, müssen wir uns leider noch etwas gedulden. Nach wie vor sind die vor dem letzten Lockdown verfügten Einschränkungen zu beachten. Das heißt u.a., dass die Aufenthaltsdauer begrenzt ist." Aber, so die einhellige Meinung des Teams der Bücherei Beverungen, könne man über die Disziplin der Leser nicht klagen und sei froh, ohne Test- oder Impfnachweis weiterhin öffnen zu dürfen.

Mai 2021

Träger der Bücherei

Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Beverungen

An der Kirche 7
37688 Beverungen

Weitere Bücherei des Trägers:

DIE BÜCHEREI St. Marien

Ansgarweg
37688 Beverungen-Dalhausen

Mitarbeiter Login