Grundschule an der Burg kürt Lesechampion

Alle Jahre wieder fand auf Initiative der Beverunger KÖB St. Johannes Baptist  der Vorlesewettbewerb für die Klassenstufe 4 der Beverunger Grundschule „An der Burg“ statt.  Jeweils drei Kinder einer Klasse traten gegen die Favoriten der Parallelklasse an. Die Nase vorn hatte diesmal  Cederik Schaper (Kl. 4c), vor Marcel Werbicki (Kl. 4b) und Sara Osewo (Kl. 4b). 

Foto: h.R.v.l.: Birgit Riepe-Dewender (Konrektorin), Sabine Westphal (KÖB Beverungen), Meinolf Busse (Vertreter der BiBuU), Heinz Schröder und Norbert Günther (Lehrer i.R.), Theo Kleine-Wilde (Schulleiter)

v.R.v.l.: Jennifer, Hannes, Sara, Cederik, Marcel, Tolga, Florence, Bennet, Carlotta.

13.11.2013

In einem ausgeklügelten Verfahren waren im Vorfeld klassenintern die besten Vorleser ermittelt worden. Gefragt waren dabei nicht nur das Lesetempo, die Betonung, Lautstärke und Deutlichkeit, sondern auch viel Mut und Fairness. Im Finale am „Bundesweiten Vorlesetag“ galt es, sein Lesekönnen auch vor den bewährten Juroren Sabine Westphal, Meinolf Busse, Norbert Günther und Heinz Schröder  an einem fremden Text  unter Beweis zu stellen. Beglückwünscht wurden am Ende alle Teilnehmer/innen des Vorlesewettbewerbs zu ihrer tollen Leseleistung und dem starken Auftritt.